DIG

2013

 

1. Halbjahresprogramm

der   DIG   Zweiggesellschaft Mainz

Kontaktstelle
Dr. Jacob Roy Tharakan, Römerwall 39
55131 Mainz
Tel.: 06131 572516
Konto: Sparkasse Mainz
Nr. 59 204     BLZ 550 501 20
Hauptseite         2012/2         Guide 2013   2013/2




25. Januar   2013       Rathaus Mainz
22. Febr.     2013       Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz
15. März   2013       Rathaus Mainz
19. April   2013       Rathaus Mainz
03. Mai     2013       Rathaus Mainz
21. Juni     2013       Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz


25. Januar 2013       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa Zimmer
Eintritt: frei

 



Indiens Machiavelli:
Der altindische Staatstheoretiker Kautilya



Referent: Michael Liebig

Selbst unter Experten ist kaum bekannt, dass Indien mit Kautilya einen der bedeutendsten Staatstheoretiker hervorgebracht hat. Der Zeitgenosse des Aristoteles hat mit seiner "Arthashastra" ein klassisches Werk über Staatsorganisation, Wirtschaft, Recht, Diplomatie, Nachrichtendienste und Militärwesen verfasst. Vieles davon ist von zeitloser Bedeutung und beeinflusst auch heute das strategische Denken der aufstrebenden Großmacht Indien in der multipolaren Welt.

Der Referent Michael Liebig ist freier Journalist, Diplom-Politologe und Doktorand zu diesem Thema.

 
top




22. Februar 2013       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Landesfilmdienststelle Rheinland-Pfalz
Petersstr. 3, Mainz


Eintritt: frei

DIG Mainz e.V. in Kooperation mit
Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V.



Ashwin Raman


ein in Indien geborener Journalist, der sich auf Dokumentarfilme spezialisiert hat.
In der ARD liefen kürzlich:

Im Land der Piraten - eine Reise durch Somalia

So nah am Tod - Afghanistan im zehnten Kriegsjahr

Das Publikum darf entscheiden, welchen es sehen will.
Im Anschluss Diskussion des Films.

Entwicklungsperspektiven für Afghanistan nach 2014?
Wer hält die Weltmeere frei von Piraten? usw.
top

15. März 2013       Freitag, 19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa Zimmer
Eintritt: frei

 
  Thatervorführung

Goethe und Schiller zu Besuch bei Kalidasa




 
  Rezitationen klassischer indischer und deutscher Poesie. Die Dichterpflänzchen aus Wiesbaden laden Sie zu einer poetischen Reise nach Indien mit Rezitation, Schauspiel und Musik ein. Die Reiseleiter sind Johann Wolfgang Goethe, Friedrich Schiller und Kalidasa.

Das Hauptaugenmerk gilt dem großen indischen Dichter Kalidasa, dem “indischen Shakespeare” wie er genannt wurde, der in der Gupta-Periode (im 4.- 6. Jahrhundert nach Christus) die klassische indische Kavya-Dichtung und das höfische Schauspiel zu einer einmaligen Hochblüte entwickelte.
Die Rezitationsbeispiele zeigen neben den Unterschieden im Besonderen das Verbindende dieser beiden Kulturen auf und wollen den klassischen Dialog, abseits der romantischen Ausuferungen, erneut anregen.
Sie hören unter anderem Übertragungen der Gedichte von Bhartrihari und Kalidasa und einige Szenen aus dessen Schauspielen “Shakuntala” und “Urvasi” als auch Goethes Ballade “Gott und die Bajadere”, “Der Tanz” von Friedrich Schiller und vieles mehr. Das Programm ist mit klassischer Musik umrahmt (Thomas Meisenheimer - Sitar).
 
top


19. April 2013       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa Zimmer
Eintritt: frei

 



Liederabend



Dr. Sanghamitra Neogi (Univ. Mainz, Max-Planck-Inst.) - - Musik und Gesang
mit Tabla-Begleitung


Lieder aus der klassischen nordindischen Musiktradition.
 
top


03. Mai 2013       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa Zimmer
Eintritt: frei

 



Das Commonwelth und Indien


Referent: Dr. Gernot Lennert, Mainz

 Das Commonwealth ist heute eine wachsende internationale Organisation mit inzwischen 54 Mitgliedern. Gerade in Deutschland ist das Commonwealth weithin unbekannt und unverstanden. Indien ist der bevölkerungsreichste Mitgliedsstaat. Ohne die Entscheidung Indiens von 1949, im Commonwealth zu bleiben, allerdings zu eigenen Konditionen, würde es in seiner heutigen Form und Größe nicht existieren. Indien stellt gegenwärtig den Generalsekretär und war 2010 Gastgeber der Commonwealth Games.

 
top




21. Juni 2013       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Landesfilmdienststelle Rheinland-Pfalz
Petersstr. 3, Mainz


Eintritt: frei

DIG Mainz e.V. in Kooperation mit
Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V.



ADI SHANKARACHARYA


( Der Philosoph)

1983, Regie, Buch: G. V. Iyer, Musik: M. B. Krishna

(Sanskrit mit engl. Untertiteln)
  Eine phantastische Aura von schönen Legenden umgibt die asketische, bezaubernde, knabenhafte Gestalt SHANKARAS – des Heiligen, Philosophen und Dichters ums Jahr 686 n. Chr. In Kerala, Süd-Indien geboren, unternahm er Wanderungen und verfasste Sanskrit-Kommentare zu den Veden und Upanishaden und stirbt mit 32 Jahren auf den schneebedeckten Gipfeln des Himalaya. Jeweils über 1000-Jahre nach Buddha (5. Jh. v. Chr) sowie vor Ramakrishna (19. Jh. n. Chr) wirkend gilt er als der grösste Philosoph Indiens.

Von einem sog. Barfuß-Regisseur in Szene gesetzt, zeigt der (nicht-kommerzielle) Film von ca. 120 min. Länge sein Leben u. Wirken.
 
top

Weitere Programme bzw. Details werden noch später bekanntgegeben.

M.M.Fischer Letzte Aktualisierung: 16.08.2013