DIG

2011

 

2. Halbjahresprogramm

der   DIG   Zweiggesellschaft Mainz

Kontaktstelle
Dr. Jacob Tharakan, Römerwall 39
55131 Mainz
Tel.: 06131 572516
Konto: Sparkasse Mainz
Nr. 59 204     BLZ 550 501 20
Hauptseite         2011/1        Guide 2011




01. Juli     2011       Landesfilmdienststelle RPL Mainz
09. Sept. 2011       Rathaus Mainz
16. Sept. 2011       Rathaus Mainz
18. Sept. 2011       Frankfurter Hof Mainz
07. Okt.   2011       Rathaus Mainz
16. Okt.   2011       Frankfurter Hof Mainz
04. Nov.   2011       Landesfilmdienststelle RPL Mainz
09. Nov.   2011       Restaurant INDIAN PALACE
23. Nov.   2011       Rathaus Mainz

01. Juli 2011         Freitag, 19:00 Uhr
Ort: Landesfilmdienststelle Rheinland-Pfalz e.V.
Petersstr. 3, Mainz

(Eingang im Hof der Peterskirche)
Eintritt frei!


DIG Mainz e.V. in Kooperation mit
Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V.
Filmvorführung

DOLPO TULKU - Heimkehr in den Himalaya


Martin Hoffman, 2010
Vielfach gerühmte Reisedokumentation aus der unzugänglichen Bergwelt des Himalaya, in deren Mittelpunkt ein ehemaliger Hirtenjunge steht, den buddhistische Mönche als Reinkarnation eines geistigen Oberhaupts erkennen. Auf einer ursprünglichen spirituellen Grundlage von Gemeinschaftlichkeit und Altruismus basierend. "Bildgewaltig und sehr sympathisch" (Stern 3/2010 - Alles in Buddha. Tagesthemen vom 6.01.2010)
top


09. September 2011       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa-Zimmer

Eintritt: frei
Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2011 der Stadt Mainz in Koop. mit dem Büro für Migration und Integration der Landeshauptstadt

Geschichte des indischen Tanzes



Vortrag mit Tanz-Vorführung

Referentin: Elzbieta Peter, MA ("Priya") - Bollywood Dance Company Sapna, Wiesbaden

  Präsentiert werden die Stationen der Entwicklung der indischen Tanzkunst von den anmutigen Devadasis (Gottesdienerinnen) aus dem Tempel zum Bollywood-Star im indischen Kino des 21. Jahrhunderts. Zur Sprache kommen ebenfalls die klassischen indischen Tanzformen.
Priya: Klassische Ballettausbildung in Posen (Polen), Studium der Sprach- u. Filmwiss. in Marburg, Zahlreiche Meisterschaftsprüfungen.
 
top


16. September 2011       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa-Zimmer

Eintritt: frei

Interreligiöse Existenz(en) - Christliche Ashrams / Klöster in Indien



Vortrag mit Film/Dias
Referent: Benedektiner-Bruder Sahajananda, (John Martin Kavarapu), Shantivanam, Indien

Das Christentum hatte zwei Jahrtausende in den engen Grenzen der Mittelmeerkultur gelebt. Pioniere wie der französische Pater Henri Le Saux und der englische Pater Bede Griffiths suchten ihre Entgrenzung im Geiste des II. Vatikan. Konzils und zogen Menschen aus aller Welt in Ihren Ashrams nach Südindien, wo sie als Meister u. Mystiker wirkten. Unser Referent ist jetziger Leiter des Ashrams, vatikanischer Lizenziat, aktiv u.a. im interreligiösen Dialog (vgl. YouTube: Bede Griffiths; Shantivanam).

The Hindu Christ: Jesus' Message Through Eastern Eyes, ISBN-10: 9781905047550
You Are the Light: Rediscovering the Eastern Jesus, ISBN-10: 9781903816301
Neue Visionen für das Christentum. Du bist das Licht, ISBN-10: 3899010299
top

18. September 2011       Sonntag   19:00 Uhr
Ort: FRANKFURTER HOF
Augustinerstr. 55, 55116 Mainz


Eintritt: € 12,--, ermäßigt + DIG-Migl..: € 8,--
Im Rahmen der Interkulturellen Woche 2011 der Stadt Mainz in Koop. mit dem Büro für Migration und Integration der Landeshauptstadt

Das Geschenk der Liebe

Gesungene und getanzte Poesie um die Radha-Krishna-Liebe, aus der Feder des jungen Tagore: BHANU-SINGHA-LIEDER,
die die klassischen indischen Richtungen von Musik und Tanz in sich vereinen.

Rathin Chattopadhyay - Sprecher


Anurekha Ghosh - Tanz (Odissy)
 
Shirshendu Mukherjee - Gesang, Harmonium
 
Souvika Datta - Tabla
top


07. Oktober 2011       Freitag   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Haifa-Zimmer

Eintritt: frei
 

Indien in der Karibik




Bildvortrag mit Musik

Referent: Dr. Gernot Lennert, Universität Mainz

  Es ist weithin unbekannt, dass auch in der Karibik Menschen indischer Herkunft leben, die in Trinidad & Tobago, Guyana und Suriname jeweils die stärkste ethnische Gruppe stellen.
Begriffsklärungen: West-Indies, indokaribische Bevölkerung etc.
 
top




16. Oktober 2010       Sonntag   ab 15:00 Uhr
Ort: FRANKFURTER HOF
Augustinerstr. 55, 55116 Mainz

 



Diwali - Lichterfest

Nachmittagsprogramm
16:00 - 19:00 Uhr

Eintritt: Vorprogramm: € 3,-,
Kinder bis einschl. 14 Jahre sind frei!
        Puja - Huldigung der großen Göttin
 
        Basar, indische Speisen und Getränke
 
        Fotoausstellung: INDIA AT WORK     - Impressionen aus Mumbai 2007 von Eventfotograf Stefan Rasch, Wiesbaden
 
        Tänze - versch. Gruppen, Frauen und indischer Schülerinnen      


Abendprogramm
19:00 Uhr

Eintritt: Abendkasse € 14,-     ermäßigt/DIG-Mitgl. € 10,-    



Schattenspiel-Theater



mit 10 Aufführenden "Sri Ramanjaneya Togalu Gombe Mela", Karnathaka/Indien

.
Schattenspiel ist eine alte Tradition in Indien, dargestellt werden die großen Epen Ramayana und Mahabharata. Die z.T. lebensgroßen Figuren verkörpern Gottheiten und es werden mythologische Szenen aufgeführt. Ursprünglich war Schattenspiel Ritual und wurde für die Gottheiten dargeboten. Häufig wird die Tradition in Familien praktiziert und das Wissen vom Vater auf den Sohn weiter gegeben. Der Spielmeister ist oft ein gelehrter Mann, der die heiligen Sanskrit-Texte rezitieren kann.
top

04. November 2011       Freitag, 19:00 Uhr
Ort: Landesfilmdienststelle Rheinland-Pfalz e.V.
Petersstr. 3, Mainz

(Eingang im Hof der Peterskirche)
Eintritt: frei


DIG Mainz e.V. in Kooperation mit
Landesfilmdienst Rheinland-Pfalz e.V.
  Filmvorführung

Broken Silence


Schweiz 1996, 104 Min, mit Martin Huber, Ameenah Kaplan, Michael Moriarity, Colonel Kapoor; Regie: Wolfgang Panzer.
Einführung durch Dr. phil. Hartmut Heidenreich
Direktor des Bildungswerk der Diözese Mainz
 
  Einen Schweizer Kartäusermönch auf dem Weg nach Indonesien bringt der Zufall mit einer jungen schwarzen New Yorker Schlagzeugerin zusammen und sie reisen durch Indien, wo er zunächst seinen klösterlichen Rhythmus der Gebetszeiten durchzuhalten sucht. Das provoziert Fragen der jungen Frau, die weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat - und das im Kontext der Kultur der Wiedergeburt... Humorvoll und mit erstaunlicher Leichtigkeit begleitet der Regisseur die beiden Protagonisten durch verschiedene Kulturen und Religionen und bei ihren existenziellen Fragen ... ,  
top

09. November 2011       Mittwoch, 18:30 Uhr
Ort: Restaurant INDIAN PALACE
Kaiserstr. /Ecke Schießgartenstr.

 

Vollversammlung
der DIG Mainz mit Neuwahlen


 
  Tätigkeits- und Kassenberichte,
Zukunft der DIG,
Gestaltung der Webseite,
Mitgliederwerbung etc.

Gäste willkommen!
 
top


23. November 2011       Mittwoch   19:00 Uhr
Ort: Rathaus Mainz, Erdgeschoss, Valencia-Saal

Eintritt: frei
 

Lieder und Musik zur Einheit der Religionen


Weisheitslehren des Sri Sathya Sai Baba




Referenten: Dr. med. Maria Anna Wintrich-Lenhard,
Dr. Norbert Nicolaus,
Klaus Lenssen u.A.


  Mitglieder der Sathya Sai Organisation Deutschland präsentieren in Wort und Bild sein Leben und Wirken umrahmt von musikalischen Beiträgen aus den Weltreligionen, um ein vertieftes Verständnis für die "religiöse Vielfalt" in unserer globalen Gesellschaft zu fördern.
 
top

Weitere Programme bzw. Details werden noch später bekanntgegeben.

M.M.Fischer Letzte Aktualisierung: 10.06.2011